Männl. A-Jugend gewinnt gegen SG Überruhr

Die männliche A-Jugend des ATV Biesel gewinnt gegen die SG Überruhr souverän mit 30:26.

Die Motivation war den Jungs vor dem Spiel anzumerken: Gegen den Tabellennachbarn musste man die zwei Punkte unbedingt bei sich behalten, um etwas komfortabler auf dem vierten Platz zu stehen. Gesteigert wurde die Motivation durch einen Überraschungsgast:

Felix Linden, Trainer der Zweitligamannschaft der HSG Krefeld und zuvor mehrere Jahre lang Trainer der jetzigen A-Jugend des ATV, gab für ein Spiel sein Comeback auf der Trainerbank.

Die Anfangsphase gestalteten die beiden Teams ausgeglichen. Erst nach 17 Minuten konnte sich das Team des ATV erstmals mit vier Toren absetzen (11:7). Gerade das Spiel über die Außen gelang wie im Hinspiel gut. Beim Stand von 17:13 wurden die Seiten getauscht. Lange Zeit hielten die Bieseler den Vorsprung konstant.

Mit Ablauf der Spielzeit deckten die Gäste allerdings immer offensiver, womit Biesel zwischenzeitlich Probleme zu haben schien. Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte die SG auf 26:23. Die A-Jugend des ATV blieb aber ruhig und ließ sich auch von der Manndeckung der Überruhrer in den letzten Minuten nicht beeindrucken. Das Endergebnis von 30:26 für den ATV Biesel war durchaus verdient und ein wichtiger Schritt Richtung Top-4.

In der Woche nach Karneval geht es für das Team von Tom Strack und Stephan Pittelkow auswärts beim ASV Süchteln weiter.

Weibl. A-Jgd verliert in Grefrath

Weibl. A-Jgd verliert verdient in Grefrath

Der Beginn in Grefrath war noch gut wir gingen schnell 4 – 1 in Führung, doch dann kam ein Festival von Fehlpässen, frei verworfener Bälle vor dem Tor, ganz schlechtes Abwehrverhalten. Bis zur Halbzeit wurschtelten wir uns dann noch durch und führten noch 11 – 10.

Die 2te Halbzeit sollte besser, nein musste besser werden, doch die setzte dem Ganzen nochmal einen drauf. Torwart, Abwehr, Angriff katastrophal, nichts kam mehr in Gang. Nur 2/3 die sich gegen die Niederlage stemmten war hier und heute zu wenig. Die Art und Weise dieser Niederlage gefällt mir gar nicht und ich bin maßlos Enttäuscht von meinem Team. Da ist das letzte Wort auch noch nicht drüber gesprochen worden. Wir alle haben ein Ziel, nur so wie wir uns hier und heute präsentiert haben, erreichen wir das nicht.

Es spielten:
Leonie Bartels, Isabel Boekmann, Leonie Förster (5), Nele Frehn, Natalia Koc (2), Merle Hammer (1), Franziska Hütten (4), Sophie Suppe Schreurs (3), Sandra Texeira da Silva, Kira Burhenne (7), Vanessa Wozniak, Lara Beckers

  • Eure weibl A-Jgd

Weibl. A-Jugend mit souveränem Heimsieg gegen Wegberg

Weibl. A-Jgd mit souveränem Heimsieg gegen Wegberg

Samstag, Heimspieltag, endlich wieder am Asternweg. Leider mussten wir auf die Verletzten Sophie Dückers und Natalia Koc verzichten. Gast Wegberg, da war noch eine Rechnung offen, einzige Niederlage in der Hinrunde, ein Tag zum Vergessen. Endlich konnten und wollten wir zeigen dass das ein Ausrutscher war.
Das ganze Team war schon seit Wochen heiß auf dieses Spiel. So brauchte man gar keine großen Worte, jeder wollte hier und heute gewinnen. Am Anfang stotterte aber leider noch ein wenig der Motor. Die Abwehr stand gut aber vorne kamen wir nicht gut ins Spiel, dadurch lagen wir nach 5 Min 2 – 4 zurück. Aber dann legte die Mannschaft den Schalter um. Die Abwehr wurde immer besser Nele Frehn und Lara Beckers machten den Laden dicht, der Angriff kam immer besser in fahrt, vor allem Franzi Hütten (8) und Sophie Suppe Schreurs (6) glänzten hier und wir schraubten das Ergebniss bis zur Halbzeit auf 17 – 10 hoch.

Halbzeit, aber das Team wollte gar keine Pause, Sie wollten schnellstmöglich weiter spielen.

So ging es in die 2te Halbzeit und es ging so weiter wie in der 1ten. Wegberg bekam keine Chance mehr, hier glänzten dabei vor allem Kira Burhenne (11) und unser Kapitän Leonie Förster (7) die das Team immer wieder nach vorne trieb, trotz Manndeckung. Aber auch Isabel Boekmann im Tor dürfen wir hier nicht vergessen, die ein mega Spiel machte (5 gehaltene Siebenmeter ). Hier sah man, wie wichtig es ist 2 gute Torhüter zu haben. In der Vorwoche glänzte noch Leonie Bartels und in dieser Woche war es umgekehrt. So stand am Ende ein hochverdienter 34 – 21 Sieg….

Und wieder geht auch unser Dank an die riesen Fangemeinde, die uns Mega angefeuert hat und wie eine Wand hinter uns steht.

Es spielten:
Leonie Bartels, Isabel Boekmann, Leonie Förster (7), Nele Frehn, Merle Hammer (1), Franziska Hütten (8), Sophie Suppe Schreurs (6), Sandra Texeira da Silva, Kira Burhenne (11), Vanessa Wozniak, Lara Beckers (1)

Eure weibl A-Jgd

Männl. A-Jugend des ATV Biesel gewinnt bei der HSG Bergische Panther

Die männliche A-Jugend des ATV Biesel gewinnt ihr Regionalligaspiel bei der HSG Bergische Panther mit 33:28. Die Panther hatte man bereits Anfang des Monats im Nachholspiel geschlagen.

Aus dem Qualifikationsturnier im Mai, bei dem man noch verlor, wusste man aber wie gefährlich die Gastgeber werden können. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie war es wichtig, wieder an Sicherheit zu gewinnen. Diese fehlte zu Beginn des Spiels noch etwas. Defensiv standen die Jungs des ATV zwar recht solide, im Angriff verwarf man allerdings zu viel, um sich abzusetzen.

So wechselte die Führung ständig. In die Halbzeitpause ging es mit einem durchaus gerechten 14:14. Die Gastgeber kamen im Anschluss etwas besser aus der Kabine und führten bis zur 40. Minute knapp. Mit der Manndeckung des gefährlichsten Schützen der Panther kontrollierte die Mannschaft des ATV das Spiel immer mehr und erspielte sich zwischenzeitlich eine ziemlich komfortable Sieben-Tore-Führung. Obwohl die HSG den Vorsprung kurz vor dem Ende noch etwas verkürzen konnte, wurde es nicht mehr knapp.

Nachdem es zu Beginn der Partie noch etwas hakte, fährt die A-Jugend des ATV einen verdienten Auswärtssieg ein und springt damit wieder auf den vierten Tabellenplatz.

In der kommenden Woche wartet dann ein sehr schwieriges Auswärtsspiel beim TV Ratingen. Gegen die Ratinger, die aktuell auf Platz 2 stehen, musste Biesel sich im Hinspiel noch knapp geschlagen geben. Klar ist, dass sie die Mannschaft noch weiter steigern muss, um dort etwas Zählbares mitzunehmen.

Weibl. A-Jgd kommt mit teuer bezahltem Sieg aus Friedrichsfeld zurück

Samstagmittag Abfahrt nach Friedrichsfeld weiteste Anreise diese Saison. Leider ohne Sophie Dückers (verletzt), Lara Becker (krank) und Johanna Feuerstein (arbeiten) waren wir etwas dünn besetzt.

Gut angekommen, sprachen wir erst nochmal alle Dinge ab die wir in der Woche beim Training abgearbeitet hatten. Unser Konzept stand und stärken wie schwächen des Gegners waren allen bekannt. Wir wollten wieder aus einer starken Abwehr raus nach vorne gehen.

Das gelang auch sehr gut, über ein 5 – 0 ging es zum 8 – 1 nach 14 Minuten. Einziges Manko war die Torausbeute Abwehr 1 war Top, Angriff 8 bei noch 9 mal frei vorm Tor nicht getroffen, zu wenig. Aber trotzdem lief das Spiel gut für uns. Zur Halbzeit stand es dann 12 – 8.

Die Halbzeitansprache viel recht kurz aus, da es geschätzte 35 Grad in der Kabine war. Wir mussten nur so weiter machen, stark hinten stehen und vorne im Abschluss die Qualität erhöhen.

So ging es in die 2te Hälfte und die Abwehr um Nele Frehn stand, vorne erspielten wir uns immer wieder zahlreiche Möglichkeiten zum Torabschluss, leider gingen wir auch weiterhin zu schludrig damit um. Dann erhöhte Friedrichsfeld in der 2ten Halbzeit, durch Frust geschürt, die härte im Spiel. Der Schiedsrichter ließ dies leider zu und es wurde ruppig. Hierbei verletzte sich leider unsere Natalia Koc schwerer.

Aber die Mädels zeigten wiedermal was es heißt ein Team zu sein. Bis zur 50 Minute schraubten wir das Ergebnis dann auf 23 – 15 hoch und konnten wieder einen verdienten, leider mit der Verletzung von Nati teuer bezahlten Sieg, mit 27 – 20 nach Hause bringen. Jetzt hoffen wir nur das die vorläufige Diagnose nicht zutreffend ist und Nati schnellstmöglich wieder fit wird.

Ein riesen Dank auch, an unsere 4 Fans die den langen Weg nicht gescheut haben um uns anzufeuern und an Vanessas Mam für die leckeren Mutzen…

Es spielten:
Leonie Bartels, Isabel Boekmann, Leonie Förster (5), Nele Frehn (3), Natalia Koc, Merle Hammer, Franziska Hütten (6), Sophie Suppe Schreurs (4), Sandra Texeira da Silva, Kira Burhenne (9), Vanessa Wozniak

Eure weibl A-Jgd

Es ist wieder soweit!

Die ATV Biesel Karnevalstickets für unsere traditionelle Freitagsparty sind da!

Vorverkauf über die Vorstandsmitglieder.

Freitag, 21.02.2020

Gaststätte Kreuels

Einlass 19:11 Uhr

Eintritt ab 16 Jahre